Startseite
aktuell
Stellenangebot
Medizentrum Erlangen
Leistungsspektrum
Altagshilfen
Rollstühle
Fussdruck Messung
Tec-Liner
Bandagen
Schuhe
Einlagen
Qualitäts Management
FAQ
Kontakt
Wegweiser
Links
Datenschutzerklärung
Verbraucherschlichtung


Übersicht
Index
Allgemeine Information / Eigenschaften des TEC
Das TEC liner System wurde entwickelt, um mittels kontrollierbarem Prothesensystem die Folgen der Amputation zu erleichtern. Basierend auf medizinischen und physikalischen Prinzipien ist es für jeden Amputierten einsetzbar.

Der menschliche Körper ist gebaut, um sein Gewicht axial durch das skelettale System zu tragen. Durch Amputation eines Stumpfes muß das Gewicht durch die Weichteile aufgefangen werden. Die ursprünglichen Funktionen von Fettgewebe, Sehnen, Bänder und Muskeln sind das skelettale System zu umgeben und zu stabilisieren. Durch die Gewichtsbelastung der Weichteile des Stumpfes wird das Gefäß- und Nervensystem beeinträchtigt. Die Bänder und Muskeln bilden sich wegen eingeschränkter Bewegungsfähigkeit und veränderter axialer Gewichtsaufnahme zurück. Durch Fortschreiten der Weichteilattrophie werden Neurome, die vorher keine Probleme verursacht haben - Oberflächen - orientiert und schmerzhaft. Als Folge davon ist der Stumpf zu empfindlich für Weichwand-Innenschäfte, Torsionskräfte und Scherkräfte.

Das TEC System ist das Ergebnis jahrelanger Forschung und Entwicklung in Medizin und Technik.
Die meist gewünschten physikalischen Eigenschaften eines Innenschaftes sind die Eigenschaften des menschlichen Bindegewebes:
- Die Fähigkeit, multidirektionale Scher- und Torsionskräfte aufzunehmen
- leicht in der Handhabung
- komplette Rückstell- und Anpassungsfähigkeit


Wir konnten herausfinden, daß dieses spezielle Urethan-Material in einer geschlossenen Membrane dem Patienten ein Optimum an Komfort verspricht und Schweißbildung reduziert. Durch eine gleichmäßige Oberflächenspannung, die aus einem kompletten Oberflächen-kontakt resultiert (Hydrostatisches Prinzip), wird die Kontrolle des Stumpfvolumens möglich.
Die Entwicklung des TEC Systems gewährleistet allen Amputierten (einschließlich Gefäßpatienten) einen Innenschaft, der einen Prothesengebrauch durch reduzierte Druckempfindlichkeit möglich macht. Das TEC System ist durchsichtig und erleichtert damit die Anpassung. Es ist geeignet für alle Altersgruppen, Aktivitätsgrade und Prothesensysteme.
Vorteile von technischen Linern
-Hautschutz
-leichtes Anlegen
-sehr gute Reinigungsmöglichkeit
-gleichmäßige Kompression - daraus folgt - weniger Stumpfschwankungen
-verschiedene Befestigungsmöglichkeiten z.B. Cordlock (Schnureinzug)
-gute, kosmetische Lösungen (geringe Linerstärken)
-geeignet für Wassersport, auch Salzwasser
FRAGEN ZUM TEC SYSTEM
Was ist der Unterschied zu Silikon-linern ?
Der TEC wird aus einem speziellem Urethan gefertigt, der ähliche Eigenschaften hat, wie menschliches Bindegewebe. Es ist ein voll rückstellfähiges zähfließendes Gel. Es umfließt beispielsweise knochige Problemzonen.

Welche Patientengruppe ist für den TEC geeignet ?
Der Tec wurde für Patienten aller Altersgruppen entwickelt. Er ist auch speziell für "Problem-Patienten" mit Neuromen, Druckempfindlichkeit, Hautproblemen geeignet.

Ist das Gewicht des TECs ein Problem ?
Der Patient empfindet den TEC als Teil seines Körpers und hat daher ein anderes Lastenbewußtsein.

Woher rührt die Materialstärke des TECs ?
In dieser Wandstärke erreichen wir in hohem Maße die dem menschlichen Bindegewebe
ähnlichen Eigenschaften. Es gibt Schutz für den Stumpf und angenehme Trageeigenschaften.

Schwitzt man im Vollkontaktsystem wie dem TEC ?
Das TEC System ist ein luftabgeschlossenes Kammersystem, welches das Schwitzen minimiert.

Wie widerstandsfähig ist der TEC und wie ist die Haltbarkeit ?
Bei richtigem Gebrauch ist eine Lebensdauer von 1 - 1 1/2 Jahren Durchschnitt, aber manche
Patienten tragen den TEC auch 3 Jahre lang.

Wie wird der TEC gepflegt ?
Täglich mit Spezial-Waschmittel auswaschen, gut ausspülen und mit einem Handtuch
abtrocknen.

Kann der TEC mit einem bereits existierenden Prothesenschaft getragen werden ?
Gewöhnlich nicht! Mit einem neuen Schaft erreichen Sie optimale Paßform und Sitz.

Was ist nötig zur Benutzung des TEC ?
Da Urethan ein sehr gut haftendes Material ist, muß eine spezielle Hautcreme als Anziehhilfe
verwendet werden.

Verändert sich der TEC liner im Lauf der Zeit ?
Die Materialeigenschaften des TEC bleiben stets erhalten. Sie werden sich darin wie in einem alten, ausgetretenen Paar Hausschuhe fühlen. Eine Verfärbung des TEC kann durch UV-Strahlen entstehen.