Startseite
aktuell
Stellenangebot
Medizentrum Erlangen
Leistungsspektrum
Altagshilfen
Rollstühle
Fussdruck Messung
Tec-Liner
Bandagen
Schuhe
Einlagen
Qualitäts Management
FAQ
Kontakt
Wegweiser
Links
Datenschutzerklärung
Verbraucherschlichtung


Übersicht
Index

FRAGEN ZUM TEC SYSTEM
Was ist der Unterschied zu Silikon-linern ?
Der TEC wird aus einem speziellem Urethan gefertigt, der ähliche Eigenschaften hat, wie menschliches Bindegewebe. Es ist ein voll rückstellfähiges zähfließendes Gel. Es umfließt beispielsweise knochige Problemzonen.

Welche Patientengruppe ist für den TEC geeignet ?
Der Tec wurde für Patienten aller Altersgruppen entwickelt. Er ist auch speziell für "Problem-Patienten" mit Neuromen, Druckempfindlichkeit, Hautproblemen geeignet.

Ist das Gewicht des TECs ein Problem ?
Der Patient empfindet den TEC als Teil seines Körpers und hat daher ein anderes Lastenbewußtsein.

Woher rührt die Materialstärke des TECs ?
In dieser Wandstärke erreichen wir in hohem Maße die dem menschlichen Bindegewebe
ähnlichen Eigenschaften. Es gibt Schutz für den Stumpf und angenehme Trageeigenschaften.

Schwitzt man im Vollkontaktsystem wie dem TEC ?
Das TEC System ist ein luftabgeschlossenes Kammersystem, welches das Schwitzen minimiert.

Wie widerstandsfähig ist der TEC und wie ist die Haltbarkeit ?
Bei richtigem Gebrauch ist eine Lebensdauer von ca. 6 Monate bis 1 Jahr möglich.

Wie wird der TEC gepflegt ?
Täglich mit Spezial-Waschmittel auswaschen, gut ausspülen und mit einem Handtuch
abtrocknen.

Kann der TEC mit einem bereits existierenden Prothesenschaft getragen werden ?
Gewöhnlich nicht! Mit einem neuen Schaft erreichen Sie optimale Paßform und Sitz.

Was ist nötig zur Benutzung des TEC ?
Da Urethan ein sehr gut haftendes Material ist, muß eine spezielle Hautcreme als Anziehhilfe
verwendet werden.

Verändert sich der TEC liner im Lauf der Zeit ?
Die Materialeigenschaften des TEC bleiben stets erhalten. Sie werden sich darin wie in einem alten, ausgetretenen Paar Hausschuhe fühlen. Eine Verfärbung des TEC kann durch UV-Strahlen entstehen.
top