Startseite
aktuell
Stellenangebot
Medizentrum Erlangen
Leistungsspektrum
Altagshilfen
Rollstühle
Fussdruck Messung
Tec-Liner
Bandagen
Schuhe
Einlagen
Qualitäts Management
FAQ
Kontakt
Wegweiser
Links
Datenschutzerklärung
Verbraucherschlichtung


Übersicht
Index

Allgemeine Information / Eigenschaften des TEC
Das TEC liner System wurde entwickelt, um mittels kontrollierbarem Prothesensystem die Folgen der Amputation zu erleichtern. Basierend auf medizinischen und physikalischen Prinzipien ist es für jeden Amputierten einsetzbar.

Der menschliche Körper ist gebaut, um sein Gewicht axial durch das skelettale System zu tragen. Durch Amputation eines Stumpfes muß das Gewicht durch die Weichteile aufgefangen werden. Die ursprünglichen Funktionen von Fettgewebe, Sehnen, Bänder und Muskeln sind das skelettale System zu umgeben und zu stabilisieren. Durch die Gewichtsbelastung der Weichteile des Stumpfes wird das Gefäß- und Nervensystem beeinträchtigt. Die Bänder und Muskeln bilden sich wegen eingeschränkter Bewegungsfähigkeit und veränderter axialer Gewichtsaufnahme zurück. Durch Fortschreiten der Weichteilattrophie werden Neurome, die vorher keine Probleme verursacht haben - Oberflächen - orientiert und schmerzhaft. Als Folge davon ist der Stumpf zu empfindlich für Weichwand-Innenschäfte, Torsionskräfte und Scherkräfte.

Das TEC System ist das Ergebnis jahrelanger Forschung und Entwicklung in Medizin und Technik.
Die meist gewünschten physikalischen Eigenschaften eines Innenschaftes sind die Eigenschaften des menschlichen Bindegewebes:
- Die Fähigkeit, multidirektionale Scher- und Torsionskräfte aufzunehmen
- leicht in der Handhabung
- komplette Rückstell- und Anpassungsfähigkeit


Wir konnten herausfinden, daß dieses spezielle Urethan-Material in einer geschlossenen Membrane dem Patienten ein Optimum an Komfort verspricht und Schweißbildung reduziert. Durch eine gleichmäßige Oberflächenspannung, die aus einem kompletten Oberflächen-kontakt resultiert (Hydrostatisches Prinzip), wird die Kontrolle des Stumpfvolumens möglich.
Die Entwicklung des TEC Systems gewährleistet allen Amputierten (einschließlich Gefäßpatienten) einen Innenschaft, der einen Prothesengebrauch durch reduzierte Druckempfindlichkeit möglich macht. Das TEC System ist durchsichtig und erleichtert damit die Anpassung. Es ist geeignet für alle Altersgruppen, Aktivitätsgrade und Prothesensysteme.
top